Aktuelles

Die nächste Börse findet am 15. Januar 2017 von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt.

Bilder der vergangenen Börse finden Sie in der Galerie.

Sollten Sie Interesse haben, als Aussteller auf der Börse vertreten zu sein, finden Sie hier die nötigen Kontaktinformationen.

 

Tauschabende:

Haus der Kirchlichen Dienste,
Beginn: 18.30 Uhr
(Jugendliche ab 17.30 Uhr)

 

10. Januar 2017

7. Februar 2017

7. März 2017

4. April 2017

2. Mai 2017

6. Juni 2017

4. Juli 2017

1. August 2017

5. September 2017

10. Oktober 2017

7. November 2017

5. Dezember 2017

 

9. Januar 2018 (voraussichtlich)

 

Festabend des Vereins anlässlich der 90-Jahr Feier der Briefmarken- und Münzsammler Friedrichshafen e.V. am 26. Oktober 2013 in der „Traube“ in Waggerhausen

 

Rund 75 Mitglieder – in Begleitung der Ehepartner – fanden sich am frühen Abend in der Traube Waggershausen ein. Nach einer kurzen Begrüßung von Rudi Graf begann der Abend mit dem Musiker Iven Heinrich. In entspannter Atmosphäre wurde den Gästen ein Drei-Gänge-Menü serviert. Vor dem Dessert verzauberte im wahrsten Sinne des Wortes Magier Haku uns seine Assistentin Rosi die Anwesenden. Er begann seine Show mit einem Feuerwerk an kleinen Tricks mit Tüchern, Federbüschen und Spielkarten, die aber immer wieder begeistern. Das Verschwinden lassen von weißen Tauben und Kaninchen in Zylindern und bunten Boxen fasziniert immer aufs Neue.

 

Im zweiten Teil seiner Darbietung beschäftigte sich Zauberer Haku mit Alltagsgegenständen: Dazu gehörte eine verwirrende „Untersuchung“ beim Augenarzt, in dem schwarze Punkte auf einer weißen Karte auf wundersame Weise hinzukamen oder verschwanden. Mit dem Ehering im Apfel verblüffte er nicht nur die Besitzerin des Rings, die es nicht fassen konnte, dass ihr gutes Stück, das sie eigentlich unter einem Tuch festzuhalten glaubte, in das Innere eines Apfels gelangte. Nicht fehlen durfte natürlich das Spiel mit Flaschen und Gläsern, meist sogar gefüllt, die mal hier und dort auftauchten, in Papiertüten ausgeleert und wieder zurückgekippt wurden. Nach einer weiteren Einlage flotter, kleiner Tricks beendete Haku seine Show mit einem Gedicht.

 

Nach dem Dessert startete die Tombola – in der jeder etwas gewinnen konnte. Anlässlich des 175. Geburtstages von Graf Zeppelin hatten viele Gewinne mit ihm zu tun: sei es Zeppelin-Bier, Zeppelin-Sekt oder Zeppelin-Williams, außerdem Zeppeline aus Schokolade der Fa. Weber und Weiß. Aber auch Zeppelinbriefe NT der Fa. Sieger befanden sich auf dem Gabentisch. Hauptgewinn waren Reisetaschen, ergänzt von weiteren nützlichen Kleinigkeiten, wie Taschenrechner, Spiele, Käppis und Spiele, meist gesponsert von der Sparkasse Bodensee.

 

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war der „Musik-Komödiant der alten Schule“ Bastian Stoltzenburg aus Meersburg, der passend zu dem Jahr der Vereinsgründung Lieder der 1920er und 1930er Jahre zum Besten gab. Unter dem Pseudonym Egon Grünspan stellte er sich als unglücklicher Junggeselle vor, der sich nach einer reichen Lebenspartnerin sehnt. Mit kleinen Anekdoten und Witzen – oft mit einem leicht erotischen Unterton – verband er die Evergreens der sogenannten goldene Zwanziger, wie „Ach, der Sigismund“, „Lass mich Dein Badewasser schlürfen“, „Ich brech die Herzen der stolzesten Frau’n“ und „Mein kleiner grüner Kaktus“. Gekonnt nahm er die Ehe als nicht immer ideale Lebensform der Menschheit aufs Korn.

 

Gegen 23 Uhr endete der offizielle Teil des Abends in dem die zweite Vorsitzende Brigitte Rieger-Benkel Rudi Graf und seiner Frau Gertrud für die Organisation des gelungen Abends mit je einem Präsent dankte. Mit Rudi Grafs abschließenden Worten klang der Abend langsam aus, während Zauberer Haku den Damen des Abends Luftballon-Figuren schenkte und den ein oder anderen mit seinen kleinen Tricks erstaunte.

 

Brigitte Rieger-Benke

 

 

Bilder zum Festabend finden Sie hier.